Einkochen

Eine traditionelle Kochmethode, neu entdeckt

Das Einkochen (auch Einmachen oder Einwecken) hat eine über 100-jährige Tradition. Und trotz Mikrowelle, Tiefkühlschrank sowie eines ganzjährigen Angebotes an frischem Obst hat diese traditionelle Methode wieder viele Freunde gewonnen (Historie).

Mit Diamant Einmachzucker ist Einmachen eine
schnelle, einfache und rundum geschmackvolle
Sache, denn er ist von besonders hoher Reinheit und erstklassiger Qualität. Und seine grobkörnigen, großen Kristalle lösen sich langsam auf, ohne beim Einmachen zu schäumen.

Diamant Einmachzucker wird zum traditionellen Einkochen von Früchten, für die Saftgewinnung von Trinksäften und zum Einfrieren von Früchten mit Zuckerlösung gebraucht.

Wichtig: gute Vorbereitungen

Spülen Sie gründlich alle Gläser, Deckel, Ringe und Schraubdeckel, die Gläser dann zum Ablaufen umgekehrt auf ein sauberes Tuch stellen. Das Obst kurz, aber gründlich waschen und im Sieb abtropfen lassen. Erst dann sollten Sie Schalen, Stiele, Steine, Kerngehäuse usw. entfernen.

Zuckermenge beim Einkochen von Obst

Saftreiche Früchte (z.B. Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Kirschen) direkt mit dem Einmachzucker schichtweise in die Gläser füllen und im eigenen Saft einkochen.

Saftarme (harte) Früchte (z.B. Äpfel, Pfirsiche, Mirabellen, Pflaumen) werden mit einer Zuckerlösung eingekocht. Dazu die vorbereiteten Früchte eng in die Gläser schichten, Wasser mit entsprechender Menge Zucker aufkochen, etwas abkühlen und darüber gießen, bis die Früchte gerade mit Flüssigkeit bedeckt sind.

Sehr harte Früchte (z.B. manche Birnensorten oder Quitten) 10 Minuten in der Zuckerlösung vorkochen.

Obstsorte Für saftreiche Früchte:
Einmachzucker auf 1 kg saftreiche Früchte
Für saftarme Früchte:
Einmachzucker auf 1 l Wasser zur Herstellung einer Zuckerlösung für ca. 3 kg saftarme Früchte
Beerenobst 150 - 300g 400 - 700g
Kernobst - 350 - 750g
Steinobst - 200 - 700g

Verschiedene Einkochmethoden

Im Backofen

  • Fettpfanne 1 cm hoch mit Wasser füllen.
  • 6 gleich große Gläser in die Fettpfanne setzen und den Backofen auf Ober- und Unterhitze bei 180 °C einstellen. Die Gläser dürfen sich nicht berühren.
  • Wenn in den Gläsern Luftbläschen aufsteigen, den Herd ausschalten und Gläser nach 25 bis 35 Minuten aus dem Ofen nehmen.

Im großen Einkochtopf
  • Die Gläser so in den Einkochtopf stellen, dass sie sich nicht berühren.
  • Je nach Obstsorte bei 75 bis 90 °C für etwa 25 bis 30 Minuten einkochen.

Im Schnellkochtopf
  • Eine Tasse Wasser in den Topf füllen und die Gläser hineinstellen.
  • Den Topf schließen und den Kochregler auf 1 stellen. Nach Erscheinen des 1. Ringes 5 bis 10 Minuten einkochen, je nach Härte des Obstes und Größe der Gläser.
  • Topf erst öffnen und Gläser entnehmen, wenn der Dampfdruck nachgelassen hat und der Topf abgekühlt ist.
Wichtig: nicht mit Wasser abkühlen oder abdampfen!

In der Mikrowelle
(eignet sich vor allem zum Einkochen von einzelnen Gläsern)
  • Das Glas in die Mikrowelle stellen und bei 720 Watt ca. 4 Minuten erhitzen, bis Bläschen aufsteigen.
  • Die Leistung auf 180 Watt reduzieren und weitere 4 Minuten garen.

Tipps und Tricks

  • Einfüllring zum Einfüllen der Früchte verwenden, damit der Glasrand sauber bleibt.
  • Die Gläser zwischendurch auf einem feuchten Tuch aufstoßen, damit sie dichter gefüllt werden können.
  • Obst bis auf etwa 2 cm unter den Rand der Gläser einschichten. Dann mit Gummiringen, Deckeln und Klammern verschließen. Rundrandgläser können übrigens bis unter den Rand gefüllt werden.